FIA Formel-3-Weltcup in Macau

FIA Formel-3-Weltcup in Macau
Triumph für Volkswagen: Félix da Costa siegt beim Saisonhöhepunkt

António Félix da Costa (P) | Foto: ID

Macau bleibt ein gutes Pflaster für Volkswagen: António Félix da Costa hat der Marke aus Wolfsburg den insgesamt neunten Triumph beim Saisonhöhepunkt der Formel 3 in Macau beschert. In einem spannenden und von mehreren Safety-Car-Phasen überschatteten Rennen verwies der Portugiese vom Team Carlin Felix Rosenqvist (S, Prema) auf den zweiten Rang. Für Félix da Costa ist es nach 2012 bereits der zweite Triumph „powered by Volkswagen“ beim Klassiker im Spielerparadies. Damit rangiert Volkswagen in der ewigen Bestenliste der Motorenlieferanten alleine an erster Stelle. Sérgio Sette Câmara (BRA, Carlin) landete auf dem dritten Rang und sorgte damit für einen weiteren Podestplatz für die Wolfsburger.

TCR International Series
Comini holt im Volkswagen Golf GTI TCR den Titel

Stefano Comini (CH) vom Volkswagen Kundenteam Leopard Racing hat sich beim Saisonfinale in Macau den Gesamtsieg in der internationalen TCR-Serie gesichert. Den Grundstein für den Triumph legte der Schweizer in seinem Golf GTI TCR auf dem legendären Stadtkurs mit dem Sieg beim ersten der beiden Rennen, das von zahlreichen Unfällen überschattet wurde. Somit genügte Comini beim zweiten Rennen ein vierter Platz, um sich – wie bereits in der Vorsaison – den Meistertitel zu sichern. Auch der zweite Pilot vom Team Leopard Racing, Jean-Karl Vernay (F), hatte in Macau Grund zur Freude. Der Franzose belegte in beiden Rennen den zweiten Platz und kämpfte sich dadurch in der Gesamtwertung noch bis auf den dritten Platz vor. Für den Golf GTI TCR geht damit eine erfolgreiche Premieren-Saison zu Ende. Erst im Juli 2015 war das 330 PS starke Kompaktfahrzeug auf Basis des Golf der siebten Generation der Weltöffentlichkeit präsentiert worden.

50 Jahre Volkswagen Motorsport
Mehr als 190.000 Besucher bei Sonderausstellung in Berlin

„50 Years of Excitement“ ein großer Erfolg: Mehr als 190.000 Besucher haben die Sonderausstellung anlässlich des 50. Geburtstags von Volkswagen Motorsport besucht. Die Retrospektive mit historischen Fahrzeugen der Volkswagen Motorsport-Geschichte war vom 5. September bis 30. Oktober 2016 im „DRIVE. Volkswagen Group Forum“ in Berlin zu sehen. Informative Einblicke sowie interaktive Ausstellungselemente zu verschiedenen Themenwelten begeisterten Besucher aus aller Welt und machten die Faszination Motorsport für Groß und Klein zu einem greif- und spürbaren Erlebnis. Neben einer Slotcar-Bahn stand unter anderem ein Fahrsimulator bereit, bei dem die Gäste die Möglichkeit hatten, gegen die von Volkswagen Rallye-Pilot Sébastien Ogier (F) aufgestellte Zeit anzutreten.

FIA Rallye-Weltmeisterschaft
Australien: Doppelsieg beim Abschied für Volkswagen

Ausrufezeichen zum Abschied: Andreas Mikkelsen/Anders Jæger (N/N) und Sébastien Ogier/Julien Ingrassia (F/F) haben Volkswagen beim letzten Auftritt in der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) einen Doppelsieg beschert. Beim 13. und abschließenden Lauf in Australien sicherten sich Mikkelsen/Jæger ihren zweiten Saisonsieg und belegten in der WM-Gesamtwertung damit Rang drei. Der vierte Titel in der Fahrer- und Beifahrer-Weltmeisterschaft für Ogier/Ingrassia stand bereits seit der Rallye Spanien fest, ebenso wie der vierte Titel für Volkswagen in der Hersteller-Wertung*. Für Volkswagen endet mit der Rallye Australien eine überaus erfolgreiche Ära in der Königsklasse des Rallye-Sports. Seit dem Einstieg im Jahr 2013 schlagen für den Volkswagen Polo R WRC bei 52 Teilnahmen insgesamt 43 Gesamtsiege zu Buche. Damit ist das World Rally Car aus Wolfsburg mit einer Siegquote von 82,7 Prozent das erfolgreichste Auto in der WRC-Geschichte.

*Vorbehaltlich der Bestätigung durch die FIA.

Und so geht’s weiter:

25.11.–27.11.2016
FIA Rallycross-Weltmeisterschaft, Rosario (RA)

26.11.–27.11.2016
TCR Portugal, Estoril (P)

26.11.2016, Engen Volkswagen Cup Südafrika
Zwartkops (ZA)

26.11.2016, Global Touring Cars
Zwartkops (ZA)

Dieser Beitrag wurde unter Motorsport veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.