Der neue Polo GTI

Kompakter GTI der vierten Generation  236 km/h schneller Polo GTI* verbraucht mit DSG nur 5,6 l/100 km. Neuer Polo GTI startet mit 192-PS-TSI und optionalem „Sport Select"-Fahrwerk. Neueste Version des Polo GTI wird mit Schaltgetriebe und DSG angeboten

Kompakter GTI der vierten Generation
236 km/h schneller Polo GTI* verbraucht mit DSG nur 5,6 l/100 km. Neuer Polo GTI startet mit 192-PS-TSI und optionalem „Sport Select“-Fahrwerk. Neueste Version des Polo GTI wird mit Schaltgetriebe und DSG angeboten

Zehn wichtige Fakten zum neuen Polo GTI*:

  1. Mit 141 kW / 192 PS aus einem 1,8-Liter-TSI-Motor ist der neue Polo GTI um 9 kW / 12 PS stärker als sein Vorgänger.
  2. Alternativ zum 7-Gang-DSG ist wieder eine Variante mit manuellem 6-Gang-Getriebe erhältlich.
  3. GTI-typische Fahrleistungen: 0 auf 100 km/h in 6,7 Sekunden; Höchstgeschwindigkeit 236 km/h.
  4. Neuer Polo GTI entwickelt bis zu 320 Nm Drehmoment.
  5. Optionales „Sport Select“-Fahrwerk (elektronisch verstellbare Dämpfer) inklusive „Sport Performance Kit“ (auf Tastendruck sportlichere Abstimmung verschiedenster Parameter).
  6. GTI-Stil: eigenständige Stoßfänger, Kühlergrill und Scheinwerfer mit typisch rotem Streifen, markante Seitenschweller, individualisierter Heckspoiler, 17-Zoll-Leichtmetallräder.
  7. Erster Polo GTI mit optionalen LED-Hauptscheinwerfern.
  8. Sportlenkrad, Kombiinstrument und Top-Sportsitze im Stil des größeren Golf GTI.
  9. Neuer Polo GTI setzt eine mit dem Polo G40 im Jahre 1985 begründete Reihe kraftvoller Kompaktwagen fort.
  10. Der Vorverkauf in Deutschland ist bereits angelaufen; ab Februar 2015 beginnt die Markteinführung in Europa.
  • Der Countdown für den Start des neuen Polo GTI ist angelaufen. Mit 141 kW / 192 PS (plus 12 PS gegenüber dem Vorgänger) rückt er in Sachen Fahrleistungen an den bislang stärksten Serien-Polo aller Zeiten heran: den „R WRC“ – die Straßenversion des Polo, mit dem Volkswagen Motorsport 2013 auf Anhieb die Rallye Weltmeisterschaft gewann und den Titel in diesem Jahr erfolgreich verteidigen konnte.
  • Jetzt auch wieder mit Schaltgetriebe. Der neue Polo GTI ist 236 km/h schnell und nähert sich damit bis auf 7 km/h an den 162 kW / 220 PS starken und ausverkauften Polo R WRC. Während der Vorgänger des Polo GTI ausschließlich mit automatisch schaltendem Doppelkupplungsgetriebe angeboten wurde, gibt es den neuen Sportler nun auch wieder mit manueller Schaltung. Von 0 auf 100 km/h beschleunigt der Polo GTI mit beiden Getriebevarianten in 6,7 Sekunden – der Respektabstand zum Polo R WRC schmilzt auf die Länge eines Wimpernschlages: 0,3 Sekunden. Wie extrem effizient der neue Polo GTI ist, zeigt sich indes an seinen Verbrauchswerten: 5,6 l/100 km (analog 129 g/km CO2) sind es in Verbindung mit dem 7-Gang-DSG, 6,0 Liter (139 g/km CO2) im Fall der 6-Gang-Schaltversion. An dieser Stelle muss der Polo R WRC (7,5 l/100 km) den neuen Polo GTI vorbeiziehen lassen.
  • Kraftvolles Design, eindeutige GTI-Insignien. Im Exterieur des Polo GTI sorgen neue Stoßfänger, markant ausgestellte Türschweller, ein GTI-Schriftzug am vorderen Kotflügel und typische GTI-Insignien wie ein roter Streifen im eigenständigen Kühlergrill und in den Scheinwerfern für Dynamik. Erstmals gibt es den Polo GTI optional zudem mit LED-Scheinwerfern für das Abblend- und Fernlicht; das Tagfahrlicht wird in diesem Fall ebenfalls durch LEDs erzeugt. Ein weiteres plus an Sportlichkeit verleihen dem Polo GTI die neuen Leichtmetallräder im GTI-Design (Dimension 7,5 J x 17), die dahinter durchblitzenden roten Bremssättel und das ebenfalls serienmäßige Sportfahrwerk. In dieses dynamische Bild passen im Heckbereich der GTI-Dachspoiler, die in „Dunkelrot“ ausgeführten Rückleuchten, der schwarz genarbte Diffusor und das Chrom-Doppelendrohr der Abgasanlage.
  • Interieur-Design und -Ausstattung. Die GTI-Farbe „Rot“ setzt auch im sportlich gestylten Innenraum Akzente. Das vom Golf GTI adaptierte Ledersportlenkrad trägt ebenso rote Kontrastnähte wie der Schalt- und Handbremshebel; auch die Fußmatten werden von roten Kedern eingefasst. Fahrer- und Beifahrer nehmen auf höhenverstellbaren und beheizbaren Top-Sportsitzen Platz. Bezogen sind sie im Bereich der Mittelbahnen im exklusiven Stoff „Clark“ (Außenflächen „Schwarz“ mit ebenfalls roten Kontrastnähten). Features wie das neue Kombiinstrument im GTI-Design, der schwarze Dachhimmel und Pedalkappen in Alu-Optik runden das dynamische Ambiente ab. Ebenfalls Serie: Soundaktor, die Müdigkeitserkennung, eine Multikollisionsbremse und der ParkPilot.
  • Neue Infotainmentwelt. Gleichfalls neu konzipiert wurden die Infotainmentsysteme des Polo GTI. Sie bieten je nach Version Funktionen wie das Bluetooth-Audio-Streaming, eine Annäherungssensorik und das Karten-Zoomen im Navigationsmodus mit zwei Fingern. Alle vier Systeme – „Composition Touch“ (serienmäßig), „Composition Colour“, „Composition Media“ und „Discover Media“ – können mit dem digitalen Radioempfang DAB+ ausgestattet werden. Via MirrorLink sind spezielle Smartphone-Apps über den Touchscreen nutzbar.
  • „Sport Select“-Fahrwerk und ESC-Sport. Erstmals bietet Volkswagen für den Polo GTI elektronisch schaltbare Dämpfer an. Sie sind die Kerntechnologie des neuen, optionalen „Sport Select“-Fahrwerks“, das im GTI stets in Verbindung mit dem „Sport Performance Kit“ (auf Tastendruck sportlichere Abstimmung für verschiedenste Parameter) angeboten wird. Selbstverständlich ist auch der Polo GTI serienmäßig mit dem elektronischen Stabilisierungsprogramm ESC ausgerüstet. Für den Einsatz auf der Rennstrecke kann seine Wirkungsweise angepasst werden.

 

*Kraftstoffverbrauch Polo GTI mit DSG in l/100 km: 7,2 (innerorts) / 4,7 (außerorts) / 5,6 (kombiniert); CO2-Emission in g/km: 129 (kombiniert); Effizienzklasse: C
Kraftstoffverbrauch Polo GTI mit Handschaltgetriebe in l/100 km: 7,6 (innerorts) / 5,1 (außerorts) / 6,0 (kombiniert); CO2-Emission in g/km: 139 (kombiniert); Effizienzklasse: D

Dieser Beitrag wurde unter Polo News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.