Spannender Final-Sonntag in der Rallye-WM

  • FIA RALLYE-WELTMEISTERSCHAFT (WRC): RALLYE AUSTRALIEN
  • Mikkelsen versus Ogier – Volkswagen vor extra-spannendem Final-Sonntag in der Rallye-WM
  • #ShowDownUnder: Mikkelsen kämpft mit Ogier um Sieg bei der Rallye Australien
  • „Vize“-Titel als Tüpfelchen auf dem i – Mikkelsen/Jæger wahren ihre Chance
  • Latvala/Anttila feiern zwei Bestzeiten an Tag zwei in Down Under

Sébastien Ogier/Julien Ingrassia (F/F), Volkswagen Polo R WRC | Foto: Roeseler

Spannung bis zum letzten Meter des Polo R WRC in der Rallye-WM: Andreas Mikkelsen/Anders Jæger (N/N) und Sébastien Ogier/Julien Ingrassia (F/F) gehen als Erste und Zweite in den abschließenden Rallye-Sonntag der Rallye Australien. Nur zwei Sekunden – umgerechnet 55 Meter und 80 Zentimeter – trennen die Volkswagen Duos. Hayden Paddon/John Kennard (NZ/NZ, Hyundai) folgen weitere zehn Sekunden dahinter auf Platz drei. Mikkelsen/Jæger sind dank ihres hauchdünnen Vorsprungs auf Kurs „Vize“-Titel, vorausgesetzt, sie verteidigen Rang eins bis ins Ziel, Thierry Neuville/Nicolas Gilsoul (B/B, Hyundai) bleiben maximal Vierte und holen auf der abschließenden Powerstage am Sonntag einen Punkt weniger als Mikkelsen/Jæger. Auf den letzten 57,18 Prüfungskilometern am Sonntag bleibt allerdings kaum Raum für Taktik, möchte Volkswagen nach 52 Rallyes mit dem Polo R WRC in der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) zum 43. Mal siegreich sein. Es gilt: Vollgas bis zum Schluss.

Der Rallye-Samstag war unter anderem geprägt von zwei Durchgängen der schon legendären „Nambucca“-Prüfung. Mit 50,80 Kilometern bildete sie den längsten Abschnitt gegen die Uhr. Am Vormittag waren Staub und das Freifegen einer dicken Schicht losen Schotters das große Thema, am Nachmittag das geschickte Haushalten mit den Michelin-Wettbewerbsreifen. Dank der Bestzeit von Jari-Matti Latvala/Miikka Anttila (FIN/FIN) im dritten Polo R WRC sowie Rang zwei für Ogier/Ingrassia und Rang drei von Mikkelsen/Jæger gingen zum insgesamt 107. Mal in seiner Geschichte die drei besten Zeiten geschlossen an das World Rally Car aus Wolfsburg.

* Vorbehaltlich der Bestätigung durch die FIA

Und da war dann noch der Tag des Donners bei Volkswagen. Denn mit Craig Lowndes stattete ein Star der australischen V8-Supercars-Serie der Mannschaft aus Wolfsburg im Servicepark von Coffs Harbour eine Stippvisite ab. Der Rekord-Sieger und -Teilnehmer der Tourenwagen-Rennserie – 105 Mal siegte der 42-jährige Red-Bull-Athlet und hat 600 Starts bei 253 Rennwochenenden in Down Under auf der Haben-Seite – machte sich vor Ort ein Bild von der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) und tauschte sich mit Andreas Mikkelsen, Sébastien Ogier und Jari-Matti Latvala aus.

Vorläufiges Ergebnis, Tag 02 Rallye Australien

01. Andreas Mikkelsen/Anders Jæger (N/N), Volkswagen, 2:15.06,2 Std.
02. Sébastien Ogier/Julien Ingrassia (F/F), Volkswagen, + 2,0 Sek.
03. Hayden Paddon/John Kennard (NZ/NZ), Hyundai, + 12,0 Sek.
04. Thierry Neuville/Nicolas Gilsoul (B/B), Hyundai, + 33,8 Sek.
05. Dani Sordo/Marc Martí (E/E), Hyundai, + 59,2 Sek.
06. Mads Østberg/Ola Fløene (N/N), Ford, + 1.00,6 Min.
07. Eric Camilli/Benjamin Veillas (F/F), Ford, + 1.21,7 Min.
08. Ott Tänak/Raigo Mõlder (EST/EST), Ford, + 2.19,9 Min.
09. Lorenzo Bertelli/Simone Scattolin (I/I), Ford, + 4.56,6 Min.
10. Esapekka Lappi/Janne Ferm (FIN/FIN), Škoda, + 5.22,7 Min.

11. Jari-Matti Latvala/Miikka Anttila (FIN/FIN), Volkswagen, + 7.33,8 Min.

FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC),
Rallye Australien – TV-Zeiten
Samstag, 19. November 2016
10:25 Uhr Sport1+ Rallye-WM, Australien 2016, Highlights 1. Tag
19:30 Uhr Sport1 Rallye-WM, Australien 2016, Highlights 2. Tag
23:05 Uhr Sport1+ Rallye-WM, Australien 2016, Highlights 2. Tag
23:30 Uhr Sport1+ Rallye-WM, Australien 2016, Wertungsprüfung 21 live
23:30 Uhr Sport1+ Rallye-WM, Australien 2016, Wertungsprüfung 21 live
Sonntag, 20. November 2016
03:00 Uhr WRC plus Rallye-WM, Australien 2016, Wertungsprüfung 23 live
23:15 Uhr Sport1 Rallye-WM, Australien 2016, Highlights 3. Tag
Montag, 21. November 2016
13:00 Uhr Sport1+ Rallye-WM, Australien 2016, Highlights 3. Tag
Dieser Beitrag wurde unter Polo R WRC veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.