Volkswagen Klassiker bei der Kitzbüheler Alpenrallye 2015

Insgesamt 235 Oldtimer treten im Rahmen der 28. Kitzbüheler Alpenrallye vom 27. bis 30. Mai an. Darunter sind 15 Fahrzeuge von Volkswagen und zahlreiche weitere Klassiker der Volkswagen Konzern-Marken. Die Tour führt über die schönsten Alpenstraßen in Tirol, Bayern und im Land Salzburg.

Jubilar des Jahres 2015 ist der Volkswagen Polo, der seit 1975 in über 14 Millionen Einheiten ausgeliefert wurde. Hier der legendäre Polo G40 mit aufgeladenem 1,3-Liter-Motor.

Jubilar des Jahres 2015 ist der Volkswagen Polo, der seit 1975 in über 14 Millionen Einheiten ausgeliefert wurde. Hier der legendäre Polo G40 mit aufgeladenem 1,3-Liter-Motor.

Die Streckenführung der 28.  Kitzbüheler Alpenrallye verspricht einmal mehr Höhepunkte am laufenden Band:  Dem Prolog „Hohe Salve“ am Donnerstag, 28. Mai, folgen die „Watzmann-Runde“ und die samstägliche „Tatzelwurm-Runde“, die mit dem volksfestähnlichen Zieleinlauf im Zentrum Kitzbühels zu Ende geht.

Unter den Teilnehmern der Rallye sind zahlreiche Prominente. Neben der Sängerin Christina Stürmer finden sich auch Rallyeweltmeister Sebastien Ogier und Andrea Kaiser, Ski-Ass Romed Baumann, Schauspieler Max von Thun sowie die Rennfahrer Hans-Joachim („Strietzel“) und Ferdinand Stuck in einem Fahrzeug der Classic-Abteilungen von Volkswagen und Volkswagen Nutzfahrzeuge.

Aus Wolfsburg, Hannover und Osnabrück – den Standorten der Sammlungen – rollen erneut einige der schönsten Fahrzeuge zur Kitzbüheler Alpenrallye. Ein Muss sind die Kultmobile mit luftgekühlten Heckmotoren – Käfer, Karmann-Ghia, Bulli, aber auch Typ 3, Typ 4 (hier sogar als Cabrio-Prototyp), VW Porsche und SP2. Aus der Fahrzeugsammlung Osnabrück kommen zudem der einst bei Karmann gebaute Porsche 356 B HT und der 912. Auch Audi und Skoda bringen automobile Hingucker in die Alpen.

Besonders im Fokus steht in diesem Jahr jedoch der Volkswagen Polo, der seinen vierzigsten Geburtstag feiert. „Außen klein, innen groß“ war die Devise dieses Evergreens, der mittlerweile in fünfter Generation gebaut wird. Er ist in Gestalt eines 1975er Ur-Modells und als rassiger G40 vertreten, außerdem kommt der erfolgreiche Rallye-Wettbewerbswagen Polo WRC nach Kitzbühel. Zudem gibt es für alle Teilnehmer eine Sonderprüfung mit einem aktuellen Polo GTI.

Den Spannungsbogen vom Gestern ins Heute schließen der Volkswagen XL11, der e-Golf2, der Golf GTE3, ein W12 Coupé und weitere faszinierende Fahrzeuge der Konzern-Marken wie der Audi TTS Roadster, die Lamborghini-Typen Aventador und Huracane sowie Bentley Mulsanne Blue Train und Blue Train Speed Six. Wie schon in den Vorjahren unterstützt Volkswagen die Kitzbüheler Alpenrallye.

Dieser Beitrag wurde unter Volkswagen News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.