Polo Genesis

Polo Genesis: Sondermodell auf Basis Polo 2F
Mit dem Sondermodell Polo Coupé Genesis ging Volkswagen neue Wege. Bei der Zusammenführung von Pop-Musik und Werbung entstand das Sponsoring der Musikgruppe Genesis. Begleitend zur Tournee, die mit 24 Konzerten in 17 Ländern über eine Million Musikfreunde erreichte, erscheint im Juni 1992 das Polo-Sondermodell Genesis als GT und als G40.
VW über denen Genesis: „Dass es sich bei dem Sondermodell um einen starken Auftritt handelt, signalisiert die Optik des Polo Coupé Genesis sofort. Vier 5 ½ J x 13-BBS-Leichtmetallräder mit 175/60 R 13-Bereifung, Stofffänger partiell und Außenspiegelgehäuße in Wagenfarbe lackiert, weiße Blinkleuchten vorn, integrierte Nebelscheinwerfer, teilweise abgedunkelte Heckleuchten, grüne Wärmeschutzverglasung.

Wobei die Exclusiv-Lackierung für den Erfolg spricht: Violet Touch perleffekt. Die Sitze sind im Design „Sound“ bezogen. Für Unterhaltung sorgt die Soundanlage „Genesis“. Mit Stereo-Cassettenradio „gamma“, Zweiwegesystemen vorn und zwei Zweiwegesystemen hinten. Dachantenne inklusive.“

Der Polo Genesis war das Erlebnis 1992. Viele sind sogar der Meinung, das es sich hierbei um das schönste Sondermodell auf Basis des Polo 2F gehandelt hat.

sPolo-Steckbrief
Name: Polo Genesis
Erscheinung: April 1992
Stückzahl: 6 763 Stück
Motor: 1,3 l/40 kW (55 PS)
1,3 l/55 kW (75 PS)
1,3 l/83 kW (113 PS)
Polster: Sound
Preis: n.B.


Weiterführende Links
>> Technische Motordaten Polo 2F Steilheck
>> Technische Motordaten Polo 2F Coupe
>> Technische Daten Polo 2F Steilheck
>> Technische Daten Polo 2F Coupe

 

Dieser Beitrag wurde unter Sondermodell veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.