Polo Chronik 1995 – 1999

1995
Januar
Einführung des Sondermodells „Polo Open Air“ in Norwegen.

Juni
Der 4.000.000 Polo läuft vom Band.

August
Die höhenverstellbaren Vordersitze werden auch für die Basis-Version angeboten. Als Extra kann die 3. Bremsleuchte bestellt werden. Der Schriftzug „Fox“ auf der Heckklappe, die Innenausstattung „Komfort Flanellgrau“ und die Lackierung „apricot“ sind nicht mehr im Angebot.
Der 1,3l-SPI-Motor (Single Point Injection) mit 40kW (55PS) wird durch den neuen 1,4l-MPI-Motor (Multi-Point-Injection) mit 44kW (60PS) ersetzt. Der 1,6l-Motor bleibt in seiner Leistung unverändert, bekommt aber auch die neue Multi-Point-Injection (MPI).
Leichtmetallräder „Indianapolis“, dafür entfallen die „Interlagos“-Räder. Alle Polo werden serienmäßig mit Airbag ausgerüstet.
Sondermodell „Polo Open Air“ mit Faltschiebedach.

September
Der Polo Harlekin wird erst einmal in einer begrenzten Auflage von 1 000 Exemplaren angeboten. Es kommen vier Lackiervarianten zur Auslieferung.
Sondermodell „Polo Colour Concept“. Die fünf Varianten „Green Line“, „Yellow Line“, „Blue Line“, „Red Line“ und „Black Line“ bieten farblich abgestimmte Recaro-Ledersitze, Lederlenkrad sowie Lederbezug von Handbremshebelgriff, Schalthebelknopf und -stulpe. Instrumente im Cockpit mit roten Zeigern und schwarzen Zahlen auf silberfarbenen Zifferblättern.
Französisches Sondermodell VW Polo Carat.

November
In Pacheco bei Buenos Aires nimmt die Volkswagen Argentina S.A. am 17. November ein neues Automobilwerk mit einer Jahreskapazität von 150.000 Fahrzeugen in Betrieb. Neben dem Golf wird ab 1996 auch der Polo gefertigt.
Im spanischen SEAT-Werk Martorell geht der Stadtlieferwagen Inca sowie die zweite Caddy-Generation in Serie. Beide Modelle basieren auf dem Polo.

Dezember
Markteinführung des Polo Classic. Die auf dem Seat Cordoba basierende Stufenheck-Limousine wird mit den Motoren 1,4l- 44kW (60PS), 1,5l- 55kW (75PS), 1,6l- 74kW (100PS) und dem SDI-Dieselaggregat 1,9l- 47kW (64PS) angeboten.
Markteinführung des Polo Caddy. Mit dem geräumigen Stadtlieferwagen, der als Kombi mit verglastem Aufbau sowie als geschlossener Kastenwagen lieferbar ist, rundet Volkswagen die Nutzfahrzeugpalette nach unten ab.
Französisches Sondermodell Polo Commerciale.

1996
Mai
Das „Polo Colour Concept“ wird mit den neuen Leichtmetallrädern „Solitude“ in 6Jx15 mit Reifen 195/45R15V ausgestattet.

September
Sondermodell „Polo XXL“ mit Leichtmetallräder, Schiebe-Glasdach, Servolenkung, Styling-Paket, grüne Wärmeschutzverglasung, höheneinstellbaren Vordersitzen, geteilte Rückbank und -lehne sowie zwei Kopfstützen hinten.
Das ABS ist bei allen Polo-Modellen serienmäßig.
Der 1,0l- 33kW (45PS)-Motor wird durch den neuen 1,0l- 37kW (50PS)-Motor ersetzt. Dieser Motor besteht weitgehend aus Aluminiumdruckguß und kann aufgrund der Multipoint-Einspitzanlage und Klopfregelung mit Normalkraftstoff (91 ROZ) betrieben werden.
Auf der Basis des Polo Caddy wird der Caddy Pickup mit Pritsche oder Kasten angeboten.
Französisches Sondermodell VW Polo Pack.
Italienisches Sondermodell VW Polo X.

Dezember
Der Saugdiesel-Direkteinspitzer Motor (SDI) mit 1,9l- 47kW (64PS) und der 1,4l- 74kW (100PS) 16V-Motor werden zusätzlich ins Programm aufgenommen.

1997
Februar
Produktionsende Polo Harlekin nach zirka 3.800 Exemplaren (geplant: 1.000 Stück).

März
Französisches Sondermodell VW Polo Climatisee.

Mai
Der 5.000.000 Mio. Polo läuft vom Band.
Alle Polo erhalten serienmäßig die 3. Bremsleuchte. Das Reserverad in Fahrbereifung ist als Sonderausstattung lieferbar. Das Styling-Paket erhält zusätzlich die abgedunkelten seitlichen Blinkleuchten.

Juli

Vorstellung des Polo Variant. Serienmäßig mit vier Türen, 185/60 R 14 Reifen, ABS, Airbag für Fahrer und Beifahrer, 3. Bremsleuchte, Kopfstützen hinten, Gepäckraumabdeckung sowie mit Gepäckraumvollauskleidung.

August
Die Modellbezeichnung „XXL“ wird durch „Highline“ ersetzt. Die Ausstattung bleibt unverändert.
Zum 31. August 1997 wurden weltweit insgesamt 5.149.596 Polo produziert.

September
Der Polo SDI mit 1,7l- 44kW (60PS) kommt neu ins Programm. Mit 4,4 Litern Dieselkraftstoff/100 Kilometer und weniger als 120g CO2/km erfüllt er die Grenzwerte zur Einhaltung der EU-III-D-Norm bzw. die Einstufung als Fünf-Liter-Auto. Dafür bekommt der Käufer eine Steuerbefreiung von DM 1.000 und fährt somit zwei Jahre steuerfrei.
Produktionszahlen: Polo III: 1.263.500 Fahrzeuge; Polo Classic: 143.400 Fahrzeuge; Polo Variant: 8.400 Fahrzeuge.

1998
Juni
Spanisches Sondermodell VW Polo Van.
Französisches Sondermodell VW Polo Auto Ecole.

Juli
Französisches Sondermodell VW Polo Match.

August
In einer limitierten Auflagen von 3 000 Exemplaren ist der Polo GTI erhältlich. Sein neuer 1,6-Liter-Motor mit Vierventiltechnik leistet 88 kW (120 PS). Äußerlich erkennbar in den Farben flashrot, satinsilber und blackmagic perleffekt an den 15-Zoll-Felgen im Kreuzspeichen-Design und den Schriftzügen an Front und Heck.
Im Innenraum hebt sich der GTI durch blau beleuchtete Instrumente, rote Sicherheitsgurte und höheneinstellbare Sportsitze mit GTI-Stoff ab.
Neuer 1,9-l-TDI-Motor im Polo Classic mit 81 kW (110 PS).

Dezember
Französisches Sondermodell VW Polo Match II.

1999
Januar
Französisches Sondermodell VW Polo Carat Tag Heuer.

April
Sondermodell Polo Joker. Paket Joker Sport mit 4 Leichtmetallräder 6 J x 15 Solitude.

August
der-polo-iiif-stand-oktober-1999Nachdem über 6,233 Millionen Polo produziert wurden präsentiert Volkswagen auf der IAA in Frankfurt den Polo 3F mit neugestalteter Front- und Heckpartie (Basispreis: 20.800 DM). Neu ist die Prismen-Struktur der Armaturenobeflächen und blau hinterleuchteten Instrumente. Serienmäßig Frontairbag, ABS und Vollverzinkung. Acht Motoren stehen zur Wahl; ihre Leistung reicht bei den Benzinern von 37 kW (50 PS) bis 92 kW (125 PS). Die vier Diesel leisten zwischen 44 kW (60 PS) und 81 kW (110 PS).
Ausstattungslinien: Trendline, Comfortline, Highline und Colour Concept. GTI serienmäßig mit elektronischen Stabilitätsprogramm ESP.

Weiter in der Polo-Chronik: Polo Chronik 2000-2004

Dieser Beitrag wurde unter Chronik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.